Reisebedingungen.


Liebe Reisegäste unserer DRK-Seniorenreisen,
 
wir freuen uns, Ihnen unsere Reiseangebote für das Jahr 2019 vorstellen zu können und hoffen, das eine oder andere Urlaubsziel ist für Sie von Interesse.
 
Das Herzstück und Beste an unseren Reisen sind unsere geschulten, ehrenamtlichen Reisebegleiter/-innen. Sie stehen Ihnen während der Reise mit Rat und Tat zur Seite: Sie unterbreiten Vorschläge zu Freizeitangeboten, organisieren Ausflüge und Besichtigungen sowie geselliges Beisammensein und unterstützen Sie, sollten Sie Hilfe benötigen. Auch im Krankheitsfall bemühen sich unsere Reisebegleiter/-innen selbstverständlich, die ersten Maßnahmen zu organisieren, z.B. Arztbesuch, Krankenhaus, Medikamente u.a. Die weitere Begleitung eines erkrankten Reiseteilnehmers oder einer Reiseteilnehmerin muss jedoch durch Angehörige oder Freunde gewährleistet werden, da dies unsere Reisebegleiter/-innen nicht leisten können. Dafür bitten wir um Verständnis und Beachtung vor Reiseantritt.
 
Unsere Reisen stehen allen Senioren offen, die reisefähig und nicht pflegebedürftig sind. Die Teilnahme an einer Reise ist nicht an eine Mitgliedschaft im Deutschen Roten Kreuz gebunden.
 
Erfahrungsgemäß ist die Nachfrage nach unseren Seniorenreisen sehr groß, insbesondere das Interesse an Einzelzimmern. Wir empfehlen Ihnen daher, bei Interesse möglichst bald zu buchen.
 
Eine verbindliche Anmeldung ist nur durch das schriftliche Anmeldeformular gültig. Bitte benutzen Sie eines der Anmeldeformulare im hinteren Teil unseres Reiseprogramms, das Sie heraustrennen und ausgefüllt an uns zurücksenden.
 
Wenn noch Plätze für die gewünschte Reise frei sind, erhalten Sie von uns eine Bu- chungsbestätigung mit Rechnung und weiteren Reiseunterlagen. Nach Erhalt der Bu- chungsbetätigung bitten wir Sie innerhalb von 14 Tagen um Überweisung einerAnzahlung von € 150,00 pro Person auf unser Konto: DRK-Kreisverband Schwalm-Eder
IBAN: DE 16 520 521 54 0203 239 991 BIC: HELADEF 1 MEG
 
Die weiteren Reiseunterlagen sind der Sicherungsschein nach § 651 k BGB (Insol- venzversicherung) und die Bedingungen der von uns abgeschlossenen Reiseversicherungen, die Sie bitte gut aufbewahren.
 
Den Restbetrag des Reisepreises bitten wir Sie bis spätestens vier Wochen, bei Flug- und Schiffsreisen acht Wochen vor Reisebeginn zu überweisen. Die entsprechenden Termine entnehmen Sie bitte der Buchungsbestätigung.
 
Drei bis vier Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie von uns eine Einladung zu der von Ihnen gebuchten Reise mit den Abfahrtzeiten und Haltestellen des Reisebusses sowie weiteren Hinweisen. Haben Sie eine Flug- oder Schiffsreise gebucht, laden wir Sie zu einem Vortreffen der Reisegruppe ein, um mit Ihnen den Ablauf der Reise zu besprechen und Hinweise zum jeweiligen Reiseland zu geben. Hier lernen Sie meist auch Ihre Reisebegleiter/-innen und die übrigen Teilnehmer/-innen kennen.

Der Rücktritt vom Reisevertrag ist jederzeit möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie     dann verpflichtet sind pauschal folgende Entschädigung zu zahlen:
 
Erfolgt der Rücktritt
bis 31. Tag vor Reiseantritt                          Entschädigungssatz 25%
ab 30. Tag vor Reiseantritt                          Entschädigungssatz 40%
ab 24. Tag vor Reiseantritt                          Entschädigungssatz 50%
ab 17. Tag vor Reiseantritt                          Entschädigungssatz 60%
ab 10. Tag vor Reiseantritt                                                                        Entschädigungssatz 80% ab 3. Tag vor Reiseantritt bis
zum Tag des Reiseantritts oder bei
Nichtantritt der Reise           Entschädigungssatz 90% des Reisepreises.
 
Nur bei Rücktritt aus wichtigem Grund (u. a. schwerer Unfall, unerwartet schwere Erkrankung) tritt die Reiserücktrittsversicherung ein. Bei Stornierung eines Platzes im Doppelzimmer/Appartement muss das Doppelzimmer/Appartement als Ganzes storniert werden. Es kann dann nicht als Einzelzimmer genutzt werden.
 
Sollte im Ausnahmefall die Mindestteilnehmerzahl von 20 bis 10 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht werden, behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag vor. Die Rücktrittserklärung leiten wir Ihnen unverzüglich zu. Den eingezahlten Reisepreis erhalten Sie in diesem Fall umgehend zurück.
 
Aus wichtigem Grund sind wir berechtigt, Änderungen am Programm vorzunehmen. Von Leistungsänderungen werden wir Sie, soweit möglich, unverzüglich in Kenntnis setzen. Sofern die Änderungen nicht lediglich geringfügigen Charakters sind und den Gesamtzuschnitt der Reise wesentlich beeinträchtigen, bieten wir Ihnen in diesem Fall den kostenlosen Rücktritt von der Reise an.
 
Für weitere Informationen und Fragen zu den Reisen, den Reisebedingungen oder zu Ihrer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an:
Ihre Ansprechpartnerin Heike Hohm-Fiehler, Tel.: 0 66 91-94 63 17
Wir wünschen Ihnen bei der Auswahl Ihres Reiseziels viel Spaß!

 
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB
 
Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pau- schalreisen gelten.
Das Unternehmen Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwalm-Eder e. V. (1) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
 
Zudem verfügt das Unternehmen Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwalm-Eder e. V. (1) über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung IhrerZahlungen und,falls derTransport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seinerInsolvenz.
 
Wichtigste Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302
 
–                     Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über die Pauschalreise vor Abschluss des Pauschalreisevertrags.
 
–                     Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag inbegriffenen Reiseleistungen.
 
–                     Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer  oder Angaben zu einer Kontaktstelle,über die sie sich mit dem Reiseveranstalter oder dem Reisebüro in Verbindung setzenkönnen.
 
–                     Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer angemessenen Frist und unter Umstän den unter zusätzlichen Kosten – auf eine andere Personübertragen.
 
–                     Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn bestimmte Kosten (zum Beispiel Treib- stoffpreise) sich erhöhen und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in jedem Fall bis spätestens 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise. Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschal- reisepreises übersteigt, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein Reiseveran- stalter das Recht auf eine Preiserhöhung vorbehält, hat der Reisende das Recht auf eine Preissen- kung, wenn die entsprechenden Kosten sichverringern.
 
–                     Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten und erhalten eine volle Erstattung aller Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise mit Ausnahme des Preises erheblich geändert wird. Wenn der für die Pauschalreise verantwortli che Unternehmer die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt, haben die Reisenden Anspruch auf eine Kostenerstattung und unter Umständen auf eineEntschädigung.
 
–                     Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnlicher Umstände vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungsort schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.
 
–                     Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertragzurücktreten.
 
–                     Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht vereinbarungsgemäß durchgeführt werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vorkehrungen ohne Mehrkosten anzubieten. Der Reisende kann ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten (in der Bundesrepublik Deutschland heißt dieses Recht „Kündigung“), wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter es ver säumt, Abhilfe zu schaffen.


–                     Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und/oderSchadenersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden.
 
–                     Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten befindet.
 
–                     Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermitt lers werden Zahlungen zurückerstattet.Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern ein-chlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet.
 
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwalm-Eder e. V. (1) hat eine Insolvenzabsicherung mit R+V Allgemeine Versicherung AG (4) abgeschlossen. Die Reisenden können diese Einrichtung oder gegebenenfalls die zuständige Behörde (5)
 
R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
 
Telefon: +49 611 533 5859 / +49 611 533 4500
 
E-Mail: ruv@ruv.de
 
kontaktieren, wenn ihnen Leistungen aufgrund der Insolvenz von Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwalm-Eder e. V. (1) verweigert werden.
 
Webseite, auf der die Richtlinie (EU) 2015/2302 in der in das nationale Recht umgesetzten Form zu finden ist: www.umsetzung-richtlinie-eu2015-2302.de
 
 
   
 
 
 
 
 
 
  

 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 



Spendenkonto

Konto-Nr.: 203 000 203
BLZ: 520 521 54
Kreissparkasse Schwalm-Eder
IBAN: DE27 5205 2154 0203 0002 03
BIC: HELADEF1MEG

Konto-Nr.: 20 20
BLZ: 530 932 00
VR Bank HessenLand eG
IBAN: DE30 5309 3200 0000 0020 20
BIC: GENODE51ALS

Kontakt

DRK Kreisverband
Schwalm-Eder e.V.

Robert-Koch-Str. 20
34613 Schwalmstadt-Ziegenhain
Telefon 06691 / 9463-0
Telefax 06691 / 9463-33
Service-Nummer:
08000 365 000
info@drk-schwalm-eder.de

 
Geschäftszeiten
 
Montag bis Donnerstag
07.30 bis 12.30 Uhr und
13.30 bis 16.30 Uhr
 
Freitag
07.30 bis 12.00 Uhr