Hausnotruf.

Hausnotruf.jpg neo-ip_rgb_low-res_121011.jpeg t_pfl.jpg     
Allein zu Hause. Aber sicher. 

Allein zu wohnen und selbstbestimmt zu leben ist für viele Menschen ein wesentlicher Bestandteil ihrer Lebensplanung. Immer mehr Menschen leben allein zu Hause. Das Alleinsein ist gestaltbar. Das gilt für alle: für ältere Menschen wie für junge Singles, aber auch für Menschen mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen oder besonderen Risiken. Ein langes, gutes Leben in einer angenehmen, vertrauten Umgebung: Hierzu leistet der DRK-Hausnotruf einen wichtigen Beitrag – und das gibt auch Angehörigen und Freunden Sicherheit.

Nur ein Knopfdruck zur DRK-Hausnotrufzentrale.

Der Hausnotrufanschluss besteht aus dem Hausnotrufgerät und einem Handsender, der an einer Halskette oder einem Armband getragen wird. Der Handsender ist stoßfest und wasserdicht. Er funktioniert z. B. auch in der Wanne oder Dusche. Über ihn haben Sie rund um die Uhr sofort eine Sprechverbindung mit dem DRK-Mitarbeiter in unserer Zentrale. Automatisch hat er alle wichtigen Daten auf seinem Bildschirm: ihre Adresse, die Daten der von Ihnen zuvor benannten Kontaktpersonen, aber auch z. B. ihre Gesundheitsdaten. So wissen die Helfer sofort, wie sie gezielt helfen können.

Sicherer leben - in jedem Alter.  

  • Sicherheit und Geborgenheit in den eigenen Wänden, so lange wie möglich
  • Die Selbständigkeit bleibt bewahrt
  • 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, einen persönlichen und fachkundigen Ansprechpartner
  • Pflegende Angehörige werden entlastet

Oft wird erst an den Hausnotruf gedacht, wenn ein Notfall drastisch in einen Lebenslauf eingegriffen hat. Immer öfter sind auch jüngere Menschen betroffen. Darum ist der Hausnotruf nicht nur etwas für das hohe Alter.

So funktioniert der Hausnotruf.

  1. Sie sind in einer Notlage, in der Sie sich nicht selbst helfen können.
  2. Sie lösen mit dem Handsender den Notruf aus.NEAT_ATOM__rot.jpg
  3. Ihre DRK-Hausnotrufzentrale meldet sich und spricht mit Ihnen über Ihre Notlage. Dabei können Sie innerhalb Ihrer Wohnung über die Freisprechanlage einfach in den Raum sprechen. Hausnotruf Station.jpg
  4. Je nach Erfordernis und Ihren Wünschen werden sofort informiert: eine Person Ihrer Wahl, z.B. Angehörige, Freunde, Nachbarn; Ihr DRK-Bereitschaftsdienst, Ihr Hausarzt, Ihre Sozialstation, der Rettungsdienst.

Die von Ihnen ausgewählten Namen und Rufnummern haben Sie dem DRK zuvor angegeben. Natürlich bleibt die Hausnotrufzentrale solange mit Ihnen in Kontakt, bis Hilfe eingetroffen ist. Sie können auch Ihren Hausschlüssel sicher beim DRK hinterlegen, damit wir im Notfall die Tür öffnen können.

Was sind die technischen Voraussetzungen?

  • Für den HausNotruf-Service benötigen Sie lediglich:
    einen Standard Analog-Telefonanschluss oder einen ISDN- Telefonanschluss
  • freie Steckdose für die Stromversorgung des Gerätes in unmittelbarer Nähe.

    • Sollte bei Ihnen kein Telefonanschluss/Festnetzanschluss vorhanden sein, bieten wir Ihnen auch in diesem Fall eine Lösung an. Mit einem GSM Hausnotrufgerät, welches Festnetz unabhängig ist, haben wir die Möglichkeit auch dort wo kein Telefonanschluss vorhanden ist Ihnen ein Hausnotruf zu Verfügung zu stellen.
    • Voraussetzung für die Funktion eine GSM Hausnotrufgerät ist die Verfügbarkeit eines Mobilfunknetzes und einen Stromanschluss.
    Ein wichtiger Hinweis  

    Es gibt für die Internet-Telefonie (VOIP) noch keine sicheren Übertragungsstandards. Ebenso können die Anbieter keine ausreichend permanente Verfügbarkeit gewährleisten und bei Stromausfall ist auch keine Internet-Telefonie möglich. Dadurch ist die Sicherheit, dass bei einem Notfall der Notruf uns erreicht, nicht ausreichend gwährleistet.

    Bei uns gibt es keine langen Wartezeiten. Durch Vorhaltung der verschiedensten Hausnotrufgeräte bekommen Sie Ihr Hausnotrufgerät innerhalb kürzester Zeit.

    Für weitere Informationen steht Ihnen unser Mitarbeiter Matthias Krauß unter 0 66 91 / 94 63 15 oder unter hausnotruf[at]drk-schwalm-eder[dot]de gerne zur Verfügung.

    Spendenkonto

    Konto-Nr.: 203 000 203
    BLZ: 520 521 54
    Kreissparkasse Schwalm-Eder
    IBAN: DE27 5205 2154 0203 0002 03
    BIC: HELADEF1MEG

    Konto-Nr.: 20 20
    BLZ: 530 932 00
    VR Bank HessenLand eG
    IBAN: DE30 5309 3200 0000 0020 20
    BIC: GENODE51ALS

    Kontakt

    DRK Kreisverband
    Schwalm-Eder e.V.

    Robert-Koch-Str. 20
    34613 Schwalmstadt-Ziegenhain
    Telefon 06691 / 9463-0
    Telefax 06691 / 9463-33
    Service-Nummer:
    08000 365 000
    info@drk-schwalm-eder.de

     
    Geschäftszeiten
     
    Montag bis Donnerstag
    07.30 bis 12.30 Uhr und
    13.30 bis 16.30 Uhr
     
    Freitag
    07.30 bis 12.00 Uhr