Das DRK Schwalm-Eder. Für alle, die gerne ...

Aktuelles.

Nächste Termine.

25.04.2017

Ende gut, alles gut

DRK Seniorenheim Am Schwalmberg feierte Einweihung

Am Freitag, 21. April, war es endlich soweit: In einem Festakt mit geladenen Gästen und anschließendem Tag der offenen Tür konnten die Bewohner und Mitarbeiterinnen ihr neues Domizil präsentieren. Sabine Jäckel (Soziale Betreuung) hatte mit viel Kreativität und zahlreichen helfenden Händen das Festzelt im Garten zu einer Baustelle verwandelt. Und so stellten sich die von DRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Lau begrüßten Gäste aus DRK und Politik gern an das mit einem Geschwindigkeitsbegrenzungsschild verzierte Rednerpult.
Winfried Becker, Landrat und DRK-Kreisvorsitzender, zeigte sich stolz, dass nun alle drei DRK-Einrichtungen im Kreis komplett saniert und auf den neuesten Stand gebracht sind. Das Seniorenheim Am Schwalmberg ist das kleinste Haus, was viele Vorteile, aber auch Nachteile habe, betonte Becker in seinem Grußwort. So sei vor Jahren lange überlegt worden, ob sich die Aufrechterhaltung überhaupt lohne. Doch dann sei der Kreisvorstand übereingekommen, doch Geld in die Hand zu nehmen und zu investieren. Insgesamt 1,8 Millionen Euro kostete der Umbau. 408.000 Euro gab das Land Hessen dazu, 612.000 Euro wurden durch ein zinsfreies Darlehen aus dem Hessischen Investitionsfonds investiert und 161.500 Euro kamen vom Deutschen Hilfswerk, so dass für den Kreisverband ein Eigenanteil von 618.500 Euro übrig blieb. Becker dankte den Bewohnern und Mitarbeiterinnen für ihre Geduld und die Bereitschaft, den Lärm und Schmutz auszuhalten.
DRK-Vizepräsidentin Donata von Schenck zu Schweinsberg machte in ihrem Grußwort auf die Probleme aufmerksam, die der demografische Wandel mit sich bringt. „Der Mangel an Pflegekräften ist ständiges Thema in Bundesverband in Berlin,“ berichtete sie. Man müsse jungen Menschen den Zugang zu den Senioren bieten, damit sie merken, wie viel Spaß die Arbeit mit alten Menschen macht.
Den liebevollen Ton, der in der Einrichtung herrscht, sah Landtagsabgeordnete Regine Müller in der liebevollen Dekoration, die nicht nur im Festzelt, sondern auch beim Rundgang durch das Haus sehr augenfällig war. „Es ist eine Einrichtung, in der man sich wohlfühlen kann.“
Thomas Georg (RJ Planungsbüro) berichtete, man habe mit vielen Interimslösungen arbeiten müssen, der Wasserschaden im vergangenen Sommer habe die Bauzeit um drei Monate verlängert. Doch nun habe dieses Projekt doch noch ein gutes Ende genommen. Er hoffe, die Bewohner fühlen sich geborgen und die Mitarbeiterinnen können ihre schwere Arbeit etwas leichter bewerkstelligen. Zur Einweihung überreichte er ein mobiles Hochbeet, in dem die Bewohner gärtnern können.

            Pressefoto Einweihung DRK Seniorenheim Am Schwalmberg 1.JPG

Von links: Winfried Becker, Heimleiterin Undine Mai, Thomas Georg, Donata von Schenck zu Schweinsberg, Norbert Södler (Präsident des DRK-Landesverbandes), Regine Müller, Bundestagsabgeordneter Edgar Franke, Bürgermeister Stefan Pinhard, Manfred Lau und Michael Kreutzmann (Vorsitzender des Kreistages).
Text und Foto: Mühling



Weitere Meldungen.

19.04.2017

Frühjahrssammlung des DRK Kreisverbandes Schwalm-Eder
Aufruf zur traditionellen Haus- und Straßensammlung des DRK

weiter

29.03.2017

Fortbildung für Praxisanleiter und Lehrrettungsassistenten
Wir planen im 4. Quartal 2017 wieder eine pädagogische Pflichtfortbildung für Praxisanleiter und Lehrrettungsassistenten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Mark Lesch unter mark.lesch@drk-schwalm-eder.de

weiter

Spendenkonten

Konto-Nr.: 203 000 203
BLZ: 520 521 54
Kreissparkasse Schwalm-Eder
IBAN: DE27 5205 2154 0203 0002 03
BIC: HELADEF1MEG

Konto-Nr.: 20 20
BLZ: 530 932 00
VR Bank HessenLand eG
IBAN: DE30 5309 3200 0000 0020 20
BIC: GENODE51ALS

Kontakt

DRK Kreisverband
Schwalm-Eder e.V.

Robert-Koch-Str. 20
34613 Schwalmstadt-Ziegenhain
Telefon 06691 / 9463-0
Telefax 06691 / 9463-33
Service-Nummer:
08000 365 000
info@drk-schwalm-eder.de

 
Geschäftszeiten
 
Montag bis Donnerstag
07.30 bis 12.30 Uhr und
13.30 bis 16.30 Uhr
 
Freitag
07.30 bis 12.00 Uhr